Mit Unterstützung von:

Nosferatu – eine Sinfonie des Grauens

Thomaskirche Liebefeld
Samstag, 18. März 2017, 20.00 Uhr

 Flyer/Programm herunterladen

Stummfilm mit Orgelimprovisation

Ein Stummfilm-Meisterwerk aus der Zeit unserer Grosseltern und Urgrosseltern, mit Live-Musik begleitet, ist in diesem besonderen Konzert zu sehen: Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens von 1922. Frei nach Bram Stokers Dracula schuf der deutsche Meisterregisseur Friedrich Wilhelm Murnau einen Horror-Klassiker, dessen expressive Bildsprache bis heute beeindruckt und fasziniert.
Felix Wicki (Stummfilm-Experte, Kulturstudio Zürich) stellt den Film vor und zeichnet für die «traditionelle» Filmprojektion mit analogem Film-Projektor verantwortlich. Tobias Willi (Professor für Orgel und Improvisation, Zürcher Hochschule der Künste) improvisiert dazu auf der Orgel live die passende Filmmusik.

Mitwirkende

Tobias Willi, Orgel
Felix Wicki, Filmprojektion und filmhistorische Einführung