Mit Unterstützung von:

Mit Fried und Freud ich fahr dahin

Reformierte Kirche Köniz
Sonntag, 29. Oktober, 17.00 Uhr

 Flyer herunterladen
 Programm herunterladen

Die «Musicalischen Exequien» von Heinrich Schütz

Im Auftrag des Fürsten Heinrich Postumus von Reuss in Gera schrieb Heinrich Schütz eine Trauermusik, deren Text aus den auf Heinrichs Sarg angebrachten Bibelversen und aus Choralstrophen besteht. Damit schuf er ein lutherisches Gegenstück zum «Requiem», der katholischen Totenmesse.

Werkeinführung um 16.15 Uhr in der Kirche

Mitwirkende

Vokalensemble I sestini, Basel
André Lisveland, Viola da Gamba
Andreas Marti, Orgel
Joachim Krause, Leitung