Mit Unterstützung von:

Grigny und Bach

Reformierte Kirche Köniz
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18.30 Uhr

 Flyer/Programm zu den Adventsmusiken herunterladen

Orgelmusik im Advent

Einer der lateinischen Hymnen, die Martin Luther ins Deutsche übertragen hat, ist der Adventshymnus «A solis ortus cardine» (wörtlich etwa: «Hervorgegangen aus der Himmelsachse der Sonne»), bei Luther «Christum wir sollen loben schon». Im Reformierten Gesangbuch steht diese Hymnenmelodie nach Luthers Vorschlag bei seinem Weihnachtslied «Vom Himmel kam der Engel Schar» (RG 393).
Nicolas de Grigny hat in seinem kurzen Leben fünf lateinische Hymnen in Musik gesetzt, mit den typischen Formen der französischen Orgelmusik seiner Zeit. «A solis ortus cardine» endet mit einem ausgedehnten «Point d’orgue sur les grands jeux», in dem sich über lange ausgehaltenen Basstönen ein dichtes Geflecht rascher Bewegungen entwickelt.
Bachs Pastorella nimmt die barocke Gattung der Hirtenmusiken auf, die oft in weihnachtlichen Werken und Feiern verwendet wurde. Er steigert sie von der ruhigen Idylle zum virtuosen Finale.

Programm

Nicolas de Grigny (1672-1703):
    A solis ortus cardine
    I. Plein Jeu
    II. Fugue à 5
    III. Trio
    IV. Point d'orgue sur les Grands Jeux
Johann Sebastian Bach (1685-1750):
    Pastorella, BWV 590
    I. [Alla Siciliana]
    II. [Allemande]
    III. [Aria]
    IV. [Gigue]

Mitwirkender

Andreas Marti, Orgel