Mit Unterstützung von:

Adventsmusik des ThomasChors

Thomaskirche Liebefeld
Sonntag, 23. Dezember 2018, 16.00 Uhr

Mit einer spätromantischen Rarität

Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert setzten sich einige Komponisten zum Ziel, bei geistlichen Konzerten aus dem Publikum eine gottesdienstliche Gemeinde zu machen, und haben darum Choräle in ihre Werke eingebaut, die von allen gesungen wurden. Bekannt sind vor allem die Oratorien von Heinrich von Herzogenberg und die Choralkantaten Max Regers. Eine vergessene Rarität ist die Weihnachtskantate von Ludwig Meinardus, in seinen letzten Lebensjahren Chordirektor der Bodelschwingh’schen Anstalten in Bielefeld, wo auch diese Kantate entstand.
Das Programm wird ergänzt durch Werke der englischen Romantik und durch solistische Vokalwerke.

Mitwirkende

ThomasChor Köniz
Instrumentalsolisten
Elie Jolliet, Orgel
Andreas Marti, Leitung