Mit Unterstützung von:

«Variatio delectat» – die Kunst der Variation

Reformierte Kirche Köniz
Dienstag, 1. Januar 2019, 17.00 Uhr

 Flyer/Programm herunterladen

Neujahrskonzert

Variatio delectat – Abwechslung macht Freude: für die Komponisten war und ist es immer wieder eine Herausforderung, sich zu einer Melodie oder einer Akkordfolge Musik unterschiedlichen Charakters zu erfinden. Charbonniers schlichte Variationen über «Les anges dans nos campagnes» weisen, ebenso wie die Noël-Variationen Daquins, zurück auf Weihnachten, die Partiten von Pachelbel (über «Freu dich sehr o meine Seele») und Bach (über «Ach, was soll ich Sünder machen») erinnern daran, dass in der Liturgie der Neujahrstag auch Anlass zu Buße und Besinnung ist. Über Händels berühmtes Largo hat Herbert Gadsch «Sieben merkwürdige Variationen» geschrieben, welche locker und spielerisch ins neue Jahr führen.

Mitwirkender

Andreas Marti, Orgel